Simfy – Der Musik-Streaming Dienst, der auch in Deutschland funktioniert

Veröffentlicht: 15. April 2011 in Audio, Freeware, Internet, Mac OS X, Musik
Schlagwörter:, , , , ,

In Deutschland haben es Musik-Streaming Dienste leider nicht sehr leicht. Deswegen bekommt man den wohl bekanntesten Dienst Spotify hierzulande auch nur über Umwege zum Laufen, so dass ich es inzwischen gänzlich aufgegeben habe. Aber Spotify braucht man jetzt nicht mehr, denn es gibt Simfy.
Simfy bietet euch eine Auswahl von über 8 Millionen Songs aus den Repertoires aller Major Labels und der großen Independent Labels an. Alles was dafür nötig ist, ist eine kostenlose Registrierung. Es gibt zwei Möglichkeiten Simfy zu nutzen. Zum einen könnt ihr die Musik direkt über euren Browser hören. Mir persönlich gefällt aber die zweite Variante besser, der Simfy Player. Vom Design erinnert er an iTunes und bietet die selben Möglichkeiten, wie das Streamen über den Browser.

Doch Musik hören ist noch nicht alles, was ihr mit Simfy machen könnt. Ihr könnt euch einfach per Drag&Drop eigenen Playlisten anlegen, es gibt ein Artist und Genre Radio, mit dem ihr – ähnlich wie bei Pandora oder Last.fm – ein Genre oder einen Interpreten auswählen könnt und im Anschluss Songs gespielt werden, die diesem ähneln.
Besonders gut finde ich auch die Option „Entdecken“. Dort könnt ihr durch neue Interpreten, Songs oder Alben auf Simfy stöbern oder sich nach Genre sortiert neue Musik empfehlen lassen. Eine super Sache, wenn man seine Musikkenntnisse etwas erweitern will.

Simfy gibt es in einer kostenlosen und einer Bezahlversion.

Simfy Free bietet euch folgende Features:
– Nutze die Website und den simfy Player mit Werbeeinblendungen
– Erstelle ein individuelles Nutzerprofil
– Lege unbegrenzt viele Playlisten an
– Kommentiere Alben und Künstler
– Schicke deinen Freunden deine Musiktipps

Als simfy Premium kannst du ab 28c/Tag (ab 8,33€/Monat):
– jeden Titel unseres kompletten Angebots jederzeit und werbefrei abspielen
– unseren simfy Player sowie mobilen Applikationen nutzen
– deine Playlists offline verfügbar machen und somit simfy überall mit hinnehmen

Es gibt folgende simfy Premium Pakete:
30 Tage simfy Premium für 9,99€/Monat
90 Tage simfy Premium für 27,99€ (9,33€/Monat)
180 Tage simfy Premium für 53,99€ (9,00€/Monat)
1 Jahr simfy Premium für 99,99€ (8,33€/Monat)

Vorallem die Möglichkeit seine Songs offline verfügbar zu machen klingt für mich sehr interessant, insbesondere im Zusammenspiel mit der Mobilen Applikation.

Fazit:
Die Auswahl an Songs bei Simfy ist wirklich riesig, außerdem bekommt man viele interessante Zusatzangebote. Auch mit der kostenlosen Version wird eine Menge geboten, so dass ich Simfy bereits nach kürzester Zeit nicht mehr missen möchte. Jeder, der gerne Musik hört, sollte Simfy auf jeden Fall mal testen.

Links:
Spotify
Simfy

Advertisements
Kommentare
  1. Lasse sagt:

    Ich nutze bisher Spotify Premium und Simfy in der freien Variante parallel. Liegt einfach daran, dass Spotify bei mir das meiste abdeckt und mir der Client wesentlich besser gefällt. Simfy kommt dann ausschließlich in der Browser-Variante zum Einsatz bei Songs die nicht bei Spotify zu finden sind.

    Letztendlich sind beide Services super und ich hoffe, dass sie sich noch weiter entwickeln. Spotify wird mittlerweile schon auf vielen Hardware-Playern supported, dafür ist das Musik entdecken bei Simfy besser gelöst.

    Preislich sind beide Services absolut i.O. und fair.

    • Patrick sagt:

      Fand Spotify auch immer sehr geil. Leider kann ich es derzeit nicht mehr nutzen. Gibts denn ne aktuelle Anleitung, wie man es auch in Deutschland zum Laufen bekommt? Dieses ständige Rumfriemeln mit den Proxys war mir auf Dauer echt zu nervig.

      Deswegen bin ich mit Simfy auch so happy. Das funktioniert einfach in Deutschland. Und das Angebot an Songs finde ich eigentlich ziemlich gut.

  2. Fresh_Neil sagt:

    Ich habe die Simfy iPhone-App seit einem halben Jahr und ich finde es toll, dass das nichts kostet.

  3. MaikBeyer sagt:

    Cool, das kannte ich gar nicht. Habe mich mal angemeldet und mir gefällt das auf den ersten Blick sehr gut. Danke für die Info.

  4. Chris sagt:

    Nun ist die Frage: Kann ich es mit einem Account auf meinem MAC, meinem PC und meinen beiden Android-Geräten parallel benutzen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s