Macht euer iPad zu einem Magic Trackpad mit Remote Conductor

Veröffentlicht: 27. Februar 2011 in iPad, iTunes, Mac OS X, Utilitiy
Schlagwörter:, , ,

Keine Frage. Das Magic Trackpad von Apple sieht schon geil aus und es macht aus sicher Spaß damit zu arbeiten. Für mich persönlich sehe ich aber keinen so großen Mehrwert, dass ich es mir für 70 € kaufen würde. Eigentlich reicht mir meine Magic Mouse. Trotzdem würde ich so ein Trackpad natürlich gerne mal ausprobieren. Da kommt mir Remote Conductor gerade recht. Denn damit könnt ihr euer iPad zu einem (noch besseren) Trackpad machen. Remote Conductor verbindet sich via W-Lan mit eurem Mac und lässt sich dann wie ien Trackpad verwenden.
Remote Conductor kostet 5,49 € (nicht gerade wenig, aber es lohnt sich). Um loszulegen, müsst ihr euch noch den Conductor Server runterladen, installieren und euch mit eurem Mac verbinden. Dann kann’s losgehen.

Es gibt drei verschiedene Modi, in dem ihr Conductor Server nutzen könnt.

– Zunächst mal das normale Trackpad. Damit könnt ihr wie auf dem Magic Trackpad eure Maus steuern.

– Hinter dem Raketen-Symbol versteckt sich der Remote Conductor Launcher. Dort findet ihr eueren Application Ordner. Hier könnt ihr bequem durch eure Apps scrollen und diese starten.

– Dann gibt es noch den Remote Conductor Switcher. Dort werden eure aktiv laufenden Apps dargestellt, zwischen denen ihr bequem per Tap wechseln könnt.

Doch das ist noch nicht alles. Das beste an Remote Conductor sind die Gestenfunktionen. Es gibt unzählige Gesten, die euch das Arbeiten vereinfachen sollen.

So könnt ihr beispielsweise durch eine Seite scrollen, indem ihr mit zwei Fingern nach oben oder unten streicht. Ihr konnt via Wischgesten den Desktop am Mac oder Expose anzeigen lassen, zum Remote Conductor Switcher oder Launcher wechseln oder das Dashboard aufrufen.

Fazit:
Remote Conductor ist wirklich eine super App und der Anschaffungspreis lohnt sich ohne Frage. Ich brauche kein Magic Trackpad mehr, denn mein iPad ist ab sofort um eine Funktion reicher. Es macht einfach Spaß das großen Display des iPads als Trackpad zu benutzen, zwischen den Apps zu wechseln und die unzähligen Gesten zu nutzen. Remote Conductor ist eine klare Kaufempfehlung für jeden, der sich überlegt hat, ein Trackpad zu kaufen. Und die anderen sollten es auch mal testen.

Links:
Remote Conductor (iTunes Link)
Conductor Server

Kommentare
  1. shredical sagt:

    Hallo wieder mal!
    Ein super Review! Nicht zu lang und nicht zu kurz! Bei solchen Appvorstellungen würde ich es persönlich noch klasse finden, wenn noch eventuelle App-Alternativen am Ende erwähnt werden würden!

    Lg Thomas (@shredical)

    • Patrick sagt:

      Das ist ne gute Idee. Werde ich mir merken.🙂
      Leider kenne ich im Moment keine Alternative zu Remote Conductor. Falls ich über etwas stolpern sollte, werde ich es hier noch posten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s